Virtuelle Touren  

Bei virtuellen Touren werden mehrere Multiresolution-Präsentationen wie Einzelaufnahmen, Teilpanoramen, Kugelpanoramen oder Objektanimationen über spezielle Links miteinander verknüpft. Diese so genannten 'Hotspots' sind in den Präsentationen an geeigneten Orten verankert und dienen der Navigation zwischen den Stationen der virtuellen Tour. Man kann folgende Hotspot-Typen unterscheiden: Hotspots, die verschiedene Kamerastandorte markieren, also zum Perspektiv-Wechsel dienen, und Hotspots, die pfeilartig in Richtung eines Ort weisen, der von der aktuellen Szene meist nicht oder nur teilweise erfasst wird. Im Beispiel findet man in den Außenaufnahmen außerdem a-förmig erscheinende Hotspots, die auf Alternativvarianten verweisen. Hotspots, die auf Panoramen verweisen, sind im ersten Beispiel rot markiert.

Eine Besonderheit besteht darin, dass neben Hotspots noch zwei weitere Navigationsmöglichkeiten existieren: Wer die dafür vorgesehene Taste nutzt - Fenster anklicken bzw. antippen - kann sich einen "Filmstreifen" mit den Vorschaubildern aller Show-Bestandteile anzeigen lassen. Diese Vorschaubiler gestatten den manuellen Direktzugriff auf alle Szenen der Tour. Das kann - besonders bei umfangreichen Touren - sehr praktisch sein. Außerdem stehen Pfeiltasten zur Verfügung, mit denen man alterntiv vor bzw. zurück navigieren kann.